Verzinkter / Pulverbeschichteter Stahl

Verzinkter / Pulverbeschichteter Stahl

Produkte mit hoher Lebenszeit und wenig Pflegebedarf

Unter dem Begriff Verzinkung oder auch Galvanisierung wird ein Verfahren verstanden, bei dem Stahl oder Eisen mit einer Zinkschicht beschichtet wird. Dieser Prozess wurde nach dem italienischen Wissenschaftler Luigi Galvani benannt. Auch bei uns finden Sie viele Produkte die auf diese Weise verarbeitet werden, beispielsweise unsere beliebten Doppelstabmatten.

 

Die Verarbeitung sorgt dafür, dass die entsprechenden Produkte auf lange Sicht vor dem Durchrosten geschützt sind und beispielsweise gesetzte Zäune auf absehbare Zeit keinen neuen Arbeitsaufwand erfordern, da die Lebenszeit auf mindestens ca. 50-80 Jahre geschätzt wird.

Wie wird feuerverzinkter Stahl gefertigt?

Als erstes werden die Teile in einer Laugenlösung gereinigt um den anhaftenden Schmutz zu entfernen. Danach werden durch eine saure Lösung Eisenoxidflocken entfernt und dann getrocknet. Beim Feuerverzinken selbst wird ein metallischer Zinküberzug auf Stahl durch Eintauchen in geschmolzenes Zink bei etwa 450 °C aufgebracht. Gleich danach werden die Teile abgeschreckt und eine Reaktion zwischen dem Zink und dem Sauerstoff erzeugt. Dieses Verfahren schützt vor Rost.

Welche Materialeigenschaften hat feuerverzinkter Stahl?

So sieht die schützende Oberfläche von einem feuerverzinktem Stahl aus

 

Nach einer frischen Verzinkung sind die Teile hellglänzend und werden dann im Laufe der Zeit dunkler und matter.

 

Einige technische Merkmale:

 

  • Lebensdauer: ca. 50 - 80 Jahre
  • Brandschutzklasse: A

Vorteile und Nachteile von feuerverzinktem Stahl

Vorteile:

 

  • Je nach Umgebung und Standort der verzinkten Teile ist eine Lebensdauer zwischen 50 und 100 Jahren möglich.
  • Die Schutzschicht benötigt in der Regel keine Wartung und der Zustand kann auf dem ersten Blick ermittelt werden.

 

Nachteile:

 

  • Teilweise kann es an Schweißpunkten zu oberflächlicher Rostbildung kommen.

Hier finden Sie unsere Produkte aus feuerverzinkterm Stahl

Wie sollte feuerverzinkter Stahl gelagert und transportiert werden?

Um Beeinträchtigung durch Kondenswasser zu vermeiden, ist es zu empfehlen nach dem Transport keine Abdeckung durch Planen oder Folien vorzunehmen. Feuerverzinkte Produkte neigen bei mangelnder CO² Zufuhr zum Ansetzen von sogenanntem „Weißrost“. Um diese, in der Regel nur optische, Beeinträchtigung möglichst zu vermeiden, sollte daher immer für gute Luftzufuhr gesorgt werden. 

Wie pflege ich feuerverzinkter Stahl?

Pflegeintervall: Je nach Bedarf säubern. Nicht zu oft reinigen, da mit jedem Schrubben der Zinküberzug abgenutzt wird.

Pflegemittel: Mit Seifenwasser reinigen. Benutzen Sie eine Nylon- oder Plastikbürste, da andere Bürsten mit dem Stahl interagieren und seine Farbe verändern können. Ebenso sollten Sie keinen Reiniger mit einem pH-Wert über 12-13 verwenden. Nach dem Reinigen, spülen Sie Ihr Produkt vollständig mit Wasser ab, sodass keine Rückstände erhalten bleiben. Auch Weißrost kann so in der Regel entfernt werden.

Besonderheiten bei Produkten aus feuerverzinktem Stahl – insbesondere Doppelstabmatten:

 

Bei feuerverzinkten Produkten müssen Sie sich in der Regel keine Sorgen um die Haltbarkeit machen. Teilweise kann die Oberfläche im Laufe der Zeit durch Bewitterung matt-grau werden oder der bereits erwähnte Weißrost entstehen. Dieser greift in der Regel den Korrosionsschutz allerdings bei regelmäßiger Säuberung nicht an.

Bildung von Weißrost auf der Zinkoberfläche wegen schlechter Lagerung

 

Unsere Doppelstabmatten und einige weitere Produkte werden (in den farbigen Varianten) nach der Feuerverzinkung gemäß DIN EN 10244-2 pulverbeschichtet. Dies dient nicht nur der Optik, sondern schützt den Stahlkern noch einmal zusätzlich. Produktionsbedingt kann es allerdings bei diesem Verfahren vereinzelt zu sogenannten „Lacknasen“ kommen. Diese entstehen, wenn der aufgetragene Lack beim Auftragen nicht genügend Haftung findet. Der noch nicht getrocknete Lack fließt dann in Tröpfchenform nach unten und vereinzelt entstehen kleine Blasen. In der Regel sind diese weder optisch noch qualitativ störend. Sie können jedoch aufplatzen, weshalb wir empfehlen zur Sicherheit eine passende Dose Zaunlack mit zu bestellen.

Lacknasen entstehen, wenn bei der Produktion der Lack beim Auftragen nicht genug Haftung findet.

 

Ebenso kann es produktionsbedingt zu kleineren Handlingspuren an der Ware kommen. In der Regel sind diese kleinen optischen Beeinträchtigungen nur aus nächster Nähe sichtbar und nicht reklamationswürdig. Sollten wider Erwartend bei Ihrer Lieferung größere Kratzer auftreten die auch aus  1- 2m Entfernung noch gut sichtbar sind und bis auf die Verzinkung gehen bitten wir um Rückmeldung Ihrerseits.

 

Kleinere Kratzer, wie hier auf der Abdeckleiste, können einfach mit einem passenden Lackspray oder einem Lackstift überdeckt werden.

Doppelstabmatten eignen sich besonders gut um diese bauseits passgenau zuzuschneiden. Sollten Sie dies vor haben, empfehlen wir Ihnen direkt eine Dose Zinkspray und optional eine Dose passenden Zaunlack mit zu bestellen, um die Schnittstellen im Nachhinein wieder ordnungsgemäß zu versiegeln.

 

 

Entdecken Sie unsere Produkte aus feuerverzinktem Stahl